Samstag, 27. September 2014

Bloggeburtstag!

Heute ist es soweit!
Mein Blog wird 1!
 
Puh, ich hätte im letzten Jahr nicht gedacht,
dass ich das durchhalte.
 
Ich freue mich riesig, wenn ich von Euch Kommentare zu meinen Sachen erhalte.
 
In dem letzten Jahr habe ich durch den Blog
mein Hobby weiter vertiefen könne.
 
Ich war beim Nähcamp im März dabei,
durfte bisher zweimal Probenähen
und habe eine Unterhose für einen kleinen Jungen gewonnen.
Ich habe 8 Follower und doch einige regelmäßige Leser,
welche mir liebe Kommentare hinterlassen.
 
Sicherlich, der ein oder andere erreicht in einem Jahr mehr.
Ich verbringe aber wirklich wenig Zeit mit meinem Blog und
schaffe es auch nicht mehr so oft bei allen anderen mitzulesen oder
zu kommentieren(was sich hoffentlich bald mal wieder ändert ;-))
 
Schade fand ich, dass das Nähcamp in Hamburg nicht stattfand und
schade finde ich auch dass es bei mir in der Nähe keine
Nähgruppe mit lieben Mädels gibt.
(siehe Dresdner Nähblogger)
Ich würde mich gerne regelmäßig mit einigen Treffen und austauschen.
Aber vielleicht ergibt sich dies im nächsten Jahr ;-)
 
Happy Birthday lenchenmalzwei!!!
 
Und falls Ihr Euch gefragt habt,
wieso mein Blog so heisst:
Benannt ist er nach meinen Töchtern:
Helene, 4 Jahre und
Marlene, 2 Jahre.
 
Daraus ergab sich beim nähen meiner Onbag der Name
lenchenmalzwei.
 
Liebe Grüße Anja
 


Freitag, 26. September 2014

Von grauem Wetter und bunter Kleidung

Bisher konnte ich mich über mein Urlaubswetter nicht beschweren.
Wir haben zwar kein Badewetter mehr,
aber es waren bisher wunderschön sonnige Tage.
 
Heute ist eigentlich der erste Tag seit zwei Wochen,
an welchem ich nicht vor die Tür möchte.
Grau Grau Grau und Nieselregen!
 
Wie gut dass ich gerade die neue Weste für meine große Tochter fertig bekommen habe
 

Mittwoch, 24. September 2014

Unterwäsche, auf ein Neues

So mit ein paar Tagen frei,
kann man sich endlich auch mal wieder einigen Nähprojekten hingeben.
Bereits hier hatte ich mein Glück an einer Buxe versucht.
Der Versuch war leider gescheitert.
Die Buxe leierte unheimlich aus und die Kids weigerten sich diese anzuziehen.
 
Bei meiner Suche im Netz bin ich bei dem 
gelandet.
Dort wurde ein Buxen-Schnitt in Größe 92 vorgestellt und kostenlos überlassen.
Wie gut dass mein Kleines Kind gerade diese Größe trägt
 

Dienstag, 23. September 2014

Resteverwertung

Gestern habe ich mir endlich die Zeit genommen und mein Nähzimmer aufgeräumt.
Meinen Stapel mit Flickarbeiten habe ich dann auch mal abgearbeitet.
 
Auch ein paar Reste wurden schon verarbeitet.
 

Sonntag, 21. September 2014

10-Minuten-Leggings

Am Freitag war wieder Stoffmarkt in Potsdam.
Ich habe einige Stoffe mit nach Hause genommen.
Unter anderem einen schönen Regenbogenjersey.
 
Bei diesem bunten Jersey wusste ich gleich,
dass soll eine Leggings werden.
 
Schon länger hatte ich den Schnitt von Mopseltrine hier liegen.
10-Minuten-Leggings
 

 
10-Minuten hab ich tatsächlich nicht gebraucht,
aber das lag wohl eher daran dass ich die Beine
mit einer Zwillingsnadel gesäumt habe und dafür auch zwei Versuche brauchte.
Ich hatte keine Nähanleitung, also habe ich den Bund oben mit Bündchen eingefasst
und einen Gummi mit eingezogen.
 
Hinten sieht man die "eine" Naht.

(beim nächsten Mal muss ich besser auf den Farbverlauf achten)
 
Die Leggings ist wirklich schnell genäht,
da sie nur aus einem Schnittteil besteht.
 
Für meine Tochter werde ich wohl die Beine um ca. 5 cm verlängern
und sollte ich ohne Bündchen nähen, dann müsste ich oben rum auch noch ein wenig
verlängern, 
aber diese Dinge sind ja immer individuell zu ändern.
 
Also definitiv müssen noch einige Leggings für den Winter folgen!
 
LG Anja
 


Samstag, 20. September 2014

Stifterolle

Schon sehr lange auf meiner To-do-liste,
nun endlich einmal ausprobiert und
für unterwegs bestimmt praktisch,
eine Stifterolle:
 
 
genäht aus einem Platzset vom Möbelschweden,
war sie mir doch etwas zu groß geworden.
Nun bekomme ich, in einer extra Tasche noch
kleine Malbücher mit.

 
Ein paar KamSnaps mit angebracht,
bekommt meine vierjährige sie auch gut
zusammengepackt.
Einen Gummi müsste ich für den Anspitzer noch annähen,
mal sehen ob ich das noch hinbekomme.

 
Eher ein kleines Stiftepaket als eine Rolle.

 
Aber immer noch Handtaschen tauglich.
 
LG Anja
 
(sorry für die Fotoqualität!)


Mittwoch, 17. September 2014

Kapuzenkleidchen, ohne Kapuze

In den nächsten zwei Wochen,
ist meine Große Tochter zu drei Geburtstagsfeiern eingeladen.
 
Gerne stimmen wir uns mit den Eltern ab,
was sich die Kinder denn gerne wünschen.
Und gerne biete ich auch etwas genähtes an,
denn ich denke Spielzeug bekommen die Kids doch genug, oder?
 
Eine Mama hat sich für ein Geburtstagskleidchen entschieden.
Mit viel Liebe nun gern genäht:
 
 
Als Schnitt habe ich für die kleine Prinzessin
das Kapuzenkleidchen von Schnabelina verwendet.
 
Die Stoffe musste ich noch schnell besorgen,
da mein Stoffregal die Farbe nicht hergibt.
Soweit ich es gesehen habe sind die Vögel und Punkte von Stenzo.
 
Als Rockabschluss habe ich einen Rollsaum gewählt.
Dieses Mal konnte ich meine Overlock auch super schnell umbauen,
puhhh, davor graut es mir immer.
 
Auch wenn das Kleid Rosa ist,
gefällt es mir sehr gut.
Ich glaube meinen Kids könnte es auch gut gefallen.
 
Ein klein wenig von den Stoffen ist noch übrig,
nun soll noch ein Tuch für meine Große und ein
Pullover-Vorderteil für meine Kleine daraus entstehen,
dann haben alle was davon.
 
Der Alltag ist bei uns immer noch sehr anstrengend,
aber seit gestern haben wir wieder ein zweites Auto
und ich habe jetzt Urlaub.
 
Also kann man sich nun auf all die Kleinigkeiten besinnen,
welche immer liegen geblieben sind
oder man macht einfach was Schönes ;-)
 
LG Anja