Freitag, 30. Januar 2015

Jumpsuit

Das neueste Ebook von Schnabelina ist erschienen.
Ein Jumpsuit!
 
 
Der Sweat wartet schon seit November darauf endlich für den
Jumpsuit angeschnitten zu werden.
Diese Woche war es endlich soweit
(nicht böse gemeint, aber ich habe wirklich sehnsüchtig auf den Schnitt gewartet)
Da wir freitags immer bei der Oma die Kinder Bett fertig machen,
ist er wunderbar kuschelig warm um Ihn über den Schlafanzug zu
ziehen, wenn wir nach Hause fahren.
Wie gut das heute Freitag ist!
 
Bei den Taschen hat Rosi zwei Taschenformen vorgeschlagen.
Ich habe mich für die Hamstertaschen entschieden.
Die mag ich besonders gern.
 
 
gefüttert mit einem schönen Vogeljersey.
 
Auch wenn Rosi`s Schnitte recht einfach gehalten sind und
daher auch gut zu nähen,
birgt der Jumpsuit schon einige Problemstellen.
Wie z.B. den Bundstreifen,
welcher bei mir leider etwas versetzt ist.
 
 
Ebenso kniffelig ist es den oberen Abschluss am Reißverschluss zu arbeiten.
Ich habe dreimal ansetzen müssen,
da das Bündchen der Kapuze auf einer Seite höher war.

 
Jetzt kann es sich wenigstens sehen lassen!
 
Bei den Ärmelbündchen hab ich mir was die Hände gebrochen.
Letztendlich habe ich sie als ganz normales Bündchen angenäht
und nicht, wie im Schnittmuster vorgesehen,
zwischen Oberstoff und Futter.
(Obwohl ich es bei der Weste auch schon mal richtig gemacht hatte)
 
So und jetzt kommt die kleine Maus:


 
 
Genäht habe ich eine 98.
Diese Woche hatte ich meine Kinder gemessen und die Kleine war genau 98cm groß.
Der Anzug wird denke ich eine Weile noch reichen.
Die Taschen sitzen etwas tief,
werden aber i.d.R. sowieso selten genutzt.
Bedenken habe ich, ob meine Maus auch allein auf
Toilette gehen kann.
Wir haben es kurz probiert und es ist schon etwas fummelig.
Na mal schauen.
 
So hier ist aber noch nicht Schluß!
Zeigen muss ich Euch nämlich noch den Großen Käfer,
der unbedingt den Jumpsuit, man beachte Größe 98,
anziehen musste.
 



 
Also ich muss ja sagen, vom Sitz her passt er super!
Die Große ist übrigens 113 cm groß.
Na gut die Beine könnten etwas frieren und
beim An- und Ausziehen brauch sie ein wenig Hilfe damit nichts zerreißt.
Die Länge vom Schritt bis zu den Schultern ist aber eigentlich richtig gut.
 
Ich finde ihn auch an der Großen schön und daher bekommt Sie auch einen,
demnächst ;-)
 
Vielen Dank fürs Lesen!
Vielen Dank an Rosi für den tollen Schnitt und
ich freue mich schon auf die Jeansversion, welche ich dann wohl auch aus
Cord nähen möchte.
 
Liebe Grüße Anja
 
 


Freitag, 23. Januar 2015

Spielerei mit Schnittmuster

Zur Zeit herrscht ein wenig Nähflaute,
kann man das glauben?
Ich habe mich tatsächlich dabei ertappt,
wie ich einen ganzen Abend vor meiner Maschine saß
und eigentlich nicht genäht habe
(nur Fernsehgeguckt).
Dabei könnte ich am Abend doch was schaffen?
 
 
Vor der "Flaute" ist hier aber noch einiges entstanden.
Vieles darf ich Euch nicht mehr zeigen,
denn hier hatte ich versprochen das ich das nicht mehr mache.
Aber ein Raglanshirt möchte ich Euch noch zeigen,
einmal weil es eigentlich ein schöner Schnitt ist und
zum zweiten weil ich Ihn ein wenig abgeändert habe.
 
Ich muss mich ein wenig mehr dazu zwingen,
Stoffe zu kombinieren daher habe ich das Raglanshirt von Mamahochzwei
etwas zerschnitten.
 

Freitag, 16. Januar 2015

Schnell mal gemacht ;-)

so hatte ich mir das zumindest vorgestellt
und es wäre bestimmt auch so gewesen,
wenn ich mir dann nicht das ein oder andere noch überlegt hätte.
 
Aber von vorne:
Hier hatte ich Euch meinen Jeansrock gezeigt.
Genäht aus einer alten Jeans und einem Stoff,
welchen ich beim letzten Nähcamp erstanden hatte.
 
Leider passten die Farben nicht so zusammen
und ich habe den Rock nicht ein einziges Mal angezogen
(wider meiner Vorsätze).
Also habe ich schon im letzten Jahr den Rock wieder zerschnitten.
 
Nun sollte wenigstens der bestickte Jeansstoff noch eine Verwendung finden:
 

Mein erster JaWePu

Nun werden aufmerksame Blogleser sagen:
Wie erster JaWePu, hier gab es doch schon einige?!
 
 
Ja aber meinen allerersten habe ich vor ca. 2 Jahren angefangen zu nähen.
 

Montag, 12. Januar 2015

Neuer Mitbewohner(in) und Umzug

Auf die letzten Urlaubstage ist bei uns ein neues Schätzchen eingezogen
 
Eine Singer!!!

Dienstag, 6. Januar 2015

Knotenkleid

Vor ein paar Tagen habe ich Euch mein halbfertiges Knotenkleid gezeigt.
Heute hatte ich es das erste Mal an und ich fühle mich wirklich wohl drin.
Hier nun noch die Bilder im fertigen Kleid
 

Samstag, 3. Januar 2015

Unterwäsche, der letzte Beitrag dazu, versprochen!

All diejenigen, welche öfter bei mir vorbei schauen,
haben bereits mitbekommen,
dass ich versuche für meine Mädels Unterwäsche zu nähen.
Bereits hier und hier habe ich ja schon einige gezeigt.
Mittlerweile schwirren hier schon ein paar mehr im Hause rum.
(in einige Buxen bin ich richtig verliebt, die sehen so süß an den Mäusen aus!)
 
Ich wollte Euch aber in den letzten Wochen nicht mit jeder Buxe langweilen,
daher zeige ich heute noch einmal ein Set,
welches ich wirklich als gelungen empfinde.
 
 
Bei diesem Set bin ich mit allem zufrieden.
Die Arm und Beinausschnitte habe ich mit Wäschegummi eingefasst,
welchen ich mit meiner Overlock angenäht habe.
 
 
Das ganze habe ich dann mit einem kleinen Zickzack-Stich umgenäht.
Dies ist für mich die sauberste und doch auch günstigste Variante,
sollte ich zukünftig mehr Unterwäsche nähen.
 
Den Buxenbund und den Halsausschnitt habe ich mit
elastischem Band eingefasst.

 
Dieses Band habe ich nun schon des Öfteren vernäht und es gefällt mir sehr gut.
Es ist wirklich sehr weich und sieht sehr schön aus.
Also ideal für kleine Mäuse.

 
Mittlerweile ganz wichtig ist die Größenangabe in den Sachen.
Bei zwei Mädels komme ich dann doch mal durcheinander beim Wäsche weglegen,
vom einzigen Herrn hier im Hause brauchen wir gar nicht erst reden,
da musste ich schon mal den kompletten Kleiderschrank umsortieren ;-)
 
Hier in diesem Fall habe ich mal keine Reste verwertet,
sondern einen Meter neu angeschnitten.
Aber selbst wenn jede Seite aus einem anderen Jersey besteht,
sehen die Sachen richtig gut aus!
 
Ihr werdet mir verzeihen,
dass ich Euch keine Tragefotos und damit eine gute Passform präsentiere.
 
Aber ich versichere Euch die Unterwäsche passt wirklich gut,
nur die Hemden verlängere ich ein Stück,
damit alles schön warm bleibt im Winter.
 
LG Anja
 
Schnitt: "Drunter*Girls" von der Erbsenprinzessin
Stoff vom Stoffmarkt
Einfassband von StickandStyle über Dawanda