Sonntag, 17. Mai 2015

Raglan mit Pfiff

In den letzten Tagen ist noch einiges im Nähzimmer entstanden,
nur auf die Fotos müsst Ihr noch ein Weilchen warten,
denn die meisten Sachen sind bereits im Koffer.
 
Heute nur schnell noch ein Shirt gezeigt,
der Stoff heiß begehrt bei dem Großen Kind,
da sie ein riesiger Yakari-Fan ist.
 
 
Der tolle Indianerstoff ist ja schon länger bekannt.
Ich durfte diesen direkt beim Nähcamp von der lieben
Nicole alias Nicibiene direkt erstehen.
 
Raglanshirts waren gerade jetzt vor unserer Abwesenheit
klar im Vorteil, sie lassen sich so irre schnell nähen.
Bei diesem Schnitt speziell gab es eine Besonderheit,
welche ich gerade für gemusterte Stoffe wirklich passend finde:
 

 
Der Schnitt hat geteilte Ärmel.
Diese machen dir Rückseite nicht so langweilig.
 
Übrigens, den Lizenzstoff zu Yakari gibt es auch schon.
Bestellt ist er auch schon,
nur geliefert wird er erst im Juni.
 
Nun wird es (noch) etwas ruhiger hier,
denn ich werde von unterwegs nicht bloggen.
Hab ich mir fest vorgenommen.
Die nächsten drei Wochen gehören meinen Kindern und mir.
Fotos von den entstanden Sachen werde ich sicherlich machen und
dann später hier zeigen.
 
Nach unserer Rückkehr kann ich hoffentlich auch das neue
Spieleparadies der Kinder zeigen,
welches der Papa in der Zwischenzeit aufbauen soll,
wenn es denn geliefert wird.
Der Papa wird uns nämlich nicht begleiten,
sondern Haus und Hund hüten ;-)
 
Ich hoffe dass ich nun auch viel mehr Zeit finden werde,
um in Euren Blogs zu stöbern,
denn das ist in der letzten Zeit ganz schön auf der Strecke geblieben.
Ich habe aber schon bemerkt,
es geht nicht nur mir so ;-)
 
LG Anja
 
Schnitt: Ottobre 4/2010 Kettu
Stoff von lillestoff
Design bei nicibiene
 


Donnerstag, 14. Mai 2015

Sommerkleid

Zum Nähcamp durften sich die Teilnehmerinnen
 bei pattydoo drei Schnittmuster aussuchen.
Das ist natürlich eine tolle Gelegenheit,
nur was sucht man sich aus, wenn man eigentlich jedes ebook von Ina bereits hat?
Ach nein, das Kleid Ella habe ich schon oft bewundert,
aber mangels Zeit bisher nicht weiter in Betracht gezogen.
Die Gelegenheit:

Den Viskosejersey habe ich vom letzten Stoffmarkt.
Der hatte mir sofort gefallen, hing dort bereits als Kleid vernäht,
dass macht viel aus.

Nur das nähen mit dem dünnen Stoff war nicht so toll.


Die Fotos sind vielleicht nicht die besten,
aber die ersten welche meine vierjährige Tochter gemacht hat.
Und auch wenn sie mich nicht immer komplett abgelichtet hat,
ist es irgendwie gelungen.
Alltag halt!


Es ist ziemlich viel Farbe für meine Verhältnisse
und bevor meine Kinder da waren, hätte ich die Farbe nicht in Betracht gezogen.
Obwohl zu meiner großen Tochter, blond und blauäugig,
würde die Farbe noch besser passen.
Na wie gut, dass noch ein wenig Stoff übrig ist ;-)


und die kleine Maus wollte unbedingt mit Mama zusammen aufs Foto.
Sie trägt selbstgenähte Jacke, Kleid und Leggings (evtl. auch Unterwäsche) ;-)


Das Kleid Ella ist superschnell zugeschnitten,
ich mag den Amerikanischen Ausschnitt,
welchen ich nicht festgesteppt habe
sondern mit farbigen Druckknöpfen fixiert habe.

Der Jersey ist sehr angenehm und weich zu tragen,
definitiv ein Sommerkleid!

und nun ab damit zu Rums

Euch einen schönen Feiertag!
LG Anja


Samstag, 9. Mai 2015

Nicht genäht, aber mit meinen eigenen Händen gemacht

Nachdem wir unser Haus gebaut hatte,
bin ich zu einem richtigen Maulwurf geworden.
Ich habe im Garten gewühlt, gepflanzt und gezogen.
 
Und das beste daran es ist alles was geworden
(naja fast alles)
Mein Papa, Gärtner seit 30/40 Jahren, konnte es nicht fassen.
 
Dann habe ich die Lust verloren,
die Kinder kamen und mir wurde alles zu viel,
im Garten machte ich in den letzten drei Jahren nichts mehr.
Es war mir egal!
UND ich habe genäht!
Meine Zeit wurde plötzlich anders verplant.
 
Aber in diesem Jahr hat es mich irgendwie gepackt.
Mag es an meinem schlechten Gemütszustand in den letzten Monaten liegen
oder daran, dass die Kinder größer sind und nun im Garten nebenher laufen oder
sogar mitmachen.
 
Ich habe mir ein Hochbeet gebaut,
nur zum Spaß, hauptsächlich für die Kids,
Voll ernähren kann man sich davon nicht ;-)
 


 
Ein wenig Platz ist noch neben Salat, Paprika und Tomate.
Ein paar Kräuter sollen in die Töpfe und mal schauen was mir sonst noch über den Weg läuft.
 
Und nächstes Jahr könnte ich ja dann wieder selbst ziehen und wir machen ein Frühbeet daraus?!
Na bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit.
 
Jetzt lasse ich noch ein paar Bilder von meinen morgendlichen Hunderunden hier:
 


(übrigens war das so um 5:15 Uhr)
 
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag.
 
LG Anja
 
 


Mittwoch, 6. Mai 2015

Sommerproduktion

...die sollte eigentlich schon in vollem Gange hier sein.
Nur wer hält den Zeitplan wieder mal nicht ein?
ICH!
Aber das Wetter ist hier auch schlagartig schön geworden.
Gestern sind wir verschont geblieben von dem Unwetter und
ich konnte meinen ersten Abend mit einem Gläschen Wein im Garten verbringen,
ohne Jacke!
 
Da bleibt nicht viel Zeit fürs nähen.
 
Zwei Shirts sind in der letzten Zeit für das Große Kind entstanden.
(Das zweite schaffte es bisher nicht aufs Foto :-(
 
 
Die Stoffe, beide vom Stoffmarkt, sind schön weich.
Das andere Shirt ist nur vertauscht vom Muster,
also Arme gestreift und der Rest sind Füchse.
Schöne Basic-Teile.
 
 
Am Wochenende dann noch in Aktion versucht Fotos zu machen.
Genäht habe ich ein Raglanshirt aus der Ottobre.
Größe 110 lag hier noch vom letzten Jahr rum und passt immer noch gut
(sonst liegen wir schon bei 116)
Ich war auch etwas faul den Schnitt raus zu suchen,
denn ich weiß nicht mehr welche Zeitschrift es war.

 
Das Große Kind ist nun innerhalb einer Woche beim spielen/toben/klettern,
zweimal auf die selbe Stelle im Gesicht gefallen.
Meist von der Stirn übers Auge bis zum Kinn wird gebremst.
 
Bei Ihr sehe ich tatsächlich oft genug, wie viel Schutzengel Kinder haben können.
Denn es ist nie etwas mit Augen oder Zähnen (meine größte Sorge irgendwie)!
Ich hoffe die Schutzengel sind nicht schon alle verbraucht!!!
 
Durch das schöne Wetter komme ich nun kaum in mein Nähzimmer,
ich schneide fleißig zu, denn das geht auch draußen.
Nun warten schon ein Kleid für mich, zwei Schlafanzüge für die Kids, einmal Unterwäsche und ein Sonnenhut auf Fertigstellung.
 
Ihr seht, es ist zwar zur Zeit nicht viel los auf dem Blog,
aber ich bin fleißig.
 
Beim nächsten Mal kann ich hoffentlich mein fertiges Hoch-Beet zeigen,
welches ich mir gerade baue.
 
Ich wünsche Euch schöne Tage und genießt die Sonne.
 
LG Anja