Freitag, 29. April 2016

Sommerkleid

Für die unregelmäßige Bloggerei brauche ich,
 denke ich,  mich nicht zu entschuldigen. 
Das reale Leben verlangt einfach zu viel Zeit. 
Was für mich auch okay ist,
aber trotzdem habe ich immer das Gefühl ich müßte mich rechtfertigen!
 
Egal,  damit ihr es wisst, 
es entstehen immer noch Kindersachen in meinem Nähzimmer.

Ich probiere zwar wenig neues, 
aber das soll sich sich bald wieder ändern.
In Planung ist einiges,  nur die Zeit...
 
Heute zeige ich euch erst einmal das neue Drehkleid für das kleine Kind. 
Wie immer von Schnabelina.
Genäht eine 110,
welche durch großzügiges zuschneiden wohl noch grösser ausfällt.
 
 
Selbst das Grosse Kind kann es anziehen,  praktisch ;-)

Die Stoffe, ein Jersey und ein Nicki, 
sind beide vom Stoffmarkt, beide Coupons.
 
 
Heute Abend ist dann noch eine Leggings passend entstanden. 
 
Bei den Leggings bin ich übrigens gerade von
den falschen Bündchen begeistert.
Passt super dazu.
 
Da von beiden Stoffen noch etwas übrig ist,  wird, 
irgendwann,  noch ein Babou Bolero entstehen. 

Preislich soll an dieser Stelle mal bemerkt sein, unschlagbar!
Da kann kein Discounter mithalten.  
 
Ich wünsche Euch was, LG Anja

Montag, 18. April 2016

Der lange Weg der Tiger

Vor ca. einem Jahr habe ich ein kleines Stück
von den gesponserten Nosh Tigern auf dem Nähcamp erhalten.
Seit dem liegt dieses kleine Stück Stoff
auf meinem Nähtisch und wartet auf seine Bestimmung.
 
 
Etwas später hat sich noch ein altes T-Shirt dazugesellt.
Nur der Schnitt lies auf sich warten.
 
 
Vor ein paar Wochen habe ich dann 1m elastische Paspel zum probieren
gekauft. Ursprünglich für eine Jogginghose gekauft, hatte diese aber nicht ausgereicht.
 
So entwickelte sich Stück für Stück eine Bethioua fürs kleine Kind.
Gut Ding will Weile haben, oder so.
(ehrlich, viel länger hätte ich nicht mehr warten können, dann
hätte der Stoff nicht mehr gereicht)
 
 
Mein altes T-Shirt war mit Logos bedruckt,
daher konnte ich von dem eigentlich sehr schönen Stoff,
nicht so viel weiterverwenden.
Daher noch ein Kontraststreifen am unteren Rücken.
 
 
Das mit der Paspel hat auf jeden Fall Potential,
nur das einnähen muss noch geübt werden.
Auch sonst finde ich das Shirt sehr schön.
 
LG Anja


Dienstag, 12. April 2016

Softshell Jacke

nun wird es auch für mich langsam wieder Zeit
mich zurück zu melden.
 
In den letzten Wochen mussten wir einfach das
schöne Frühlingswetter nutzen und ganz viel Zeit draußen verbringen.

Wir haben so z.B. eine schöne Fahrradtour zum Stoffmarkt in Berlin gemacht.
Unterwegs hat die Große recht schnell gefragt ob ich Sie ins Schlepptau nehme,
wir nutzen einen FollowMe,
aber dann hat Sie knallhart mit mir verhandelt,
"Mama ich fahre bis hin und zurück nimmst Du mich dann den ganzen Weg hinten ran?!"
Da kann man nicht widerstehen.
Sie ist die 16km hin ganz alleine gefahren,
(man war ich stolz!)
knapp 800m vor dem Ziel ist dann Ihr Fahrrad kaputt gegangen.

Zum Glück handelte es sich dabei nur um die Vorderachse
und die muß sich beim Abschleppen ja nicht bewegen.
 
Für den PC blieb da nicht viel Zeit übrig,
irgendwo muss man ja abstriche machen.
 
Aber auch wenn das Wetter schön ist,
findet sich hier und da etwas Zeit zum nähen.
 
Im Augenblick bin ich ja mehr damit beschäftigt die Polster
unseres Wohnwagens mit einer ersten Schutzschicht zu versehen,
aber ich brauche auch andere Dinge zwischendurch.
 
So ist dann auch recht schnell die neue Jacke für das Kleine Kind entstanden.

 
Wie hier habe ich ebenso den Schnitt Übergangsjacke von Lillesol und Pelle
verwendet.
Bei dem Kleinen Kind sieht man deutlich, dass der Schnitt hier nicht optimal ist.
Die Arme sind schmal geschnitten,
das habe ich erwartet, da es so im Ebook erwähnt war,
aber der Körper hat bei uns noch viel Luft.
 
Ich hoffe hier einfach auf die Zeit,
das Kind wird wachsen und wer weiß im Herbst ist die Jacke vielleicht perfekt.
Genäht habe ich eine 110, das Kind ist jetzt gerade 105cm groß.



 
Das ganze ist dem Kind aber egal,
Sie liebt Ihre Jacke.

 
Nutzt das schöne Wetter,
LG Anja